Zahnarzt praxis  in Hannover - Zentrum

Die Wurzelkanal-Behandlung (Endodontie)

 

 

Das Wichtigste in Kürze: 

Muss ein Zahn wurzelkanalbehandelt werden, wird er hierzu zunächst betäubt. Dann wird die Karies entfernt und eine Füllung gelegt.  

Anschließend wird der Zahn mit einem Gummituch isoliert. Der Zahn wird eröffnet und die Wurzelkanäle aufgesucht. Diese werden gereinigt, aufbereitet und ggf. mit einem Medikament versorgt. 

Die Aufbereitung kann manuell mit Stahlfeilen oder maschinell mit modernen Nickel-Titan-Feilen erfolgen. Die zweite Methode ermöglicht ein gründlicheres und schnelleres Vorgehen mit einer besseren Prognose für den Zahn. Die Materialkosten werden bei dieser Behandlung jedoch nicht komplett von der gesetzlichen Krankenkasse gedeckt, so dass Sie eine geringe Zuzahlung leisten müssen.

In den Folgesitzungen wird das eingebrachte Medikament gewechselt, bis der Zahn reizlos ist und die Wurzelkanäle gefüllt werden können. Das Ergebnis der Behandlung wird sofort und später in bestimmten Intervallen kontrolliert.

Der Zahn kann nach der Behandlung etwas empfindlich sein.

Wie bei jeder anderen Behandlung sind auch hier Komplikationen möglich.
 
 

 

Detailliertere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Sie können diesen Artikel auch als pdf-Dokument herunterladen. Ferner finden Sie hier noch eine ausführliche Darstellung der Vorgehensweise.

 

Kontakt

Zahnarztpraxis
Dr. Karageorgi &
Dr. Ortmaier-Hartelt

Georgstr. 2
30159 Hannover

Tel.   0511 _ 32 82 92
Fax:  0511 _ 235 22 13

E-Mail

Anfahrtsskizze


Schnelleinstieg

Füllungen

Wurzelkanalbehandlung

Krone / Brücke

Prothesen

Implantate

Zahnreinigung /
Prophylaxe

Bleaching


Zahnarzt in Hannover

Weiter
Zahnarztpraxis Dr. Karageorgi & Dr. Ortmaier-Hartelt | Telefon 0511 - 32 82 92